Frank Weinbar ~ Welcome to Munich

  • Follow
  • Was Besseres konnte uns in München nicht passieren. Mitten in der Stadt, an der Residenz und gegenüber unserer Theatinerkirche, direkt am Odeonsplatz, gibt es einen neuen Ort zum Verweilen und Genießen. Wie wunderbar! Frank Weinbar ~ Welcome to Munich!!!

    Seit Mitte Februar hat das neue Lokal von morgens bis abends geöffnet und bietet ein außergewöhnliches kulinarisches Konzept. Gekrönt von einer riesigen Auswahl an fränkischen Weinen und neuen Interpretationen an Drinks. Zu einem überaus köstlichen Kaffee, hat man bei der Teeauswahl die Qual der Wahl. Hier genießt man mit allen Sinnen eine exquisite Auswahl des Oolong Tees. Der Kenner weiß wovon ich rede!  Auch die Weinliebhaber kommen, wie der Name schon verspricht, auf Ihre Kosten.

    Durch den, von außen unscheinbaren, Eingang, läuft man in direkt auf die großzügige Bar zu, das Zentrum des langgezogenen Raums. Die Farbgebung ist in den warmen Tönen Orange, Braun, Beige gehalten. Viel Holz bestimmt die Einrichtung. Die Seitenwände sind künstlerisch in dunklen Farben gestaltet und die Fenster geben den Blick auf die Feldherrnhalle und die Theatinerkirche frei.

    Platz nehmen kann man direkt an der Bar, an einigen Hochtischen oder in den gemütlichen Fensternischen. Sobald jetzt aber die Sonne herauskommt, werden die Plätze vor dem Lokal die begehrtesten sein! An einem der schönsten Orte der Stadt!

    An dieser Stelle muss ich unbedingt auch auf die wunderschöne Blumendekoration hinweisen. Dieses Detail fällt mir als Deko-, und Blumenliebhaber natürlich sofort ins Auge !

    Das kulinarische Angebot ist, wie bereits erwähnt, ansprechend! fränkisch. Und das Schöne daran – es ist so schnörkellos. Eine Kleinigkeit zum Frühstück (die Zimtschnecke ist himmlisch!), das wechselnde Mittagsmenü (2 Gang) oder einfach nur ein kleiner Snack. Erlaubt ist was gefällt. Und somit kann man sich auch noch besser auf die Weine und die ausgezeichneten Hauslimonaden konzentrieren.

    Kurz, das Essensangebot ist so herrlich ehrlich! Wir reden hier nicht von einem weiteren Açai-, Quinoa-, Avocadotempel (ich liebe alle drei Dinge!), sondern von der Rückkehr zu einfachen „Basics“. Darunter fällt die sensationelle Käseplatte, Schinken mit Meerrettich, eine berauschende Auswahl an sauren Gurken, Brotaufstrichen, Suppen, Eiersalat, saure Zipfel, etc.., aber auch Saibling in diversen Variationen, oder – ein Klassiker – der Tartar.

    Viel Augenmerk wird auf die Zutaten gelegt. Die Lieferanten sind sorgfältig ausgewählt und der Herkunft der Lebensmittel wird in der Speisekarte einige Seiten gewidmet.

    Für die „Süßen“ wie mich, gibt es immer ein wechselndes Angebot an hausgemachten Kuchen und kleinen Naschereien. An meinem ersten Tag habe ich ein Macadamiakuchen genossen und mich am nächsten Nachmittag für einem Blaubeer-Cheesecake entschieden. Und natürlich immer wieder die berüchtigte Zimtschnecke! Oh, welch`ein Genuß;-)

    Alles was man bestellt wird sehr appetitlich und hübsch auf den (meist) blauen Tellern serviert (Instagram friendly;-)). Der Service ist ausgesprochen nett und freundlich; man fühlt sich richtig wohl. Vielleicht bin ich deshalb bei jeder Gelegenheit dort!

    Frank Weinbar
    Residenzstrasse 1
    80333 München

    Something wonderful happened lately! Munich has a new Winebar just in the nicest part of the city centre – the famous Odeonsplatz, just beside the Munich Residence! Frank Weinbar ~ Welcome to Munich!

    They offer a quite extraordinary and new concept, from morning to late night, all based on the franconian specialities. This includes excellent wines and simple, but appealing snacks. They also have delicious Oolong teas, best coffee, homemade lemonades and fantastic drinks.

    Their culinary offer is based on simple and solid snacks and small meals, like a sensational cheese platter, tasty jam with horseradish, soups, various bread spreads, egg salad, regional fish variations, ….No more Acai, Quinoa or Avocado food (although I am still very fond of this)!
    For those among us with a sweet tooth, there a delicious cakes, little tartes and the most famous cinnamon bun!

    Sorry, but I have to mention the lovely flower decoration. As a decoration and flower maniac,  for me this is essential!

    Anyway, whatever you might order. every plate is served in a most decorative and appealing way (Instagram friendly!). The service is extremly friendly and efficient. You just feel welcomed!

    The interior is very cosy and welcoming. Orange, beige and brown are the dominant colours and together with many wodden elements there is quite a warm atmosphere.By entering the bar through a rather inconspicuous entrance, you are already in front of the long bar counter. You can take a seat either directly at the bar, or at some high-level tables,  or in one of the intimate corners at the windows.And as soon as the sun comes out, there will be some tables outside, viewing the beautiful Theatinerkirche and the Odeonsplatz. What a sight!

    There are definately enough reasons why I spent so much time in the Frank Weinbar!

    Frank Weinbar
    Residenzstrasse 1
    80333 München

    2 Kommentare zu “Frank Weinbar ~ Welcome to Munich”

    1. Jörg Stehlin sagt:

      Bei der Durchsicht der Speise-/Getränkekarte bekomme ich das Grausen. Das hat mit Franken gar nichts zu tun! Und dann als Krönung: Wein in 0,15 Gläsern! Ein fränkischer Schoppen hat 0,25 ltr. (daher der Name ein Viertele). Wobei die 0,15 Gläser teileweise doppelt so teuer sind wie die Viertele in der Pfälzer Weinstube. Nein danke!

      1. Bettina sagt:

        Ich sehe die Frank Weinbar, trotz ihrer Anlehnung an die fränkische Küche und den Frankenweinen, nicht als fränkisches Restaurant. Vielmehr ist es ein sehr gemütlicher und schöner Ort, an dem man Kleinigkeiten von guter Qualität genießen kann. Auch die Interpretation von regionalen Einflüssen steht jedem Betreiber frei, denn gerade daraus entwickelt sich das Besondere! Die Preise sind transparent und es bleibt jedem selbst überlassen, ob, und wenn wieviel, er konsumiert. Und natürlich hat jeder seine Lieblingslokale…
        Dieser Artikel ist auch rein aus meiner Sichtweise geschrieben und entspricht einzig und allein meinem persönlichen Eindruck! Es lebe die Vielfalt!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.