Chocolate & Roses

  • Follow
  • Gerade von meiner Reise nach Uruguay und Argentinien zurückgekehrt, habe ich zwar innerlich noch viel Sonnenschein, aber in Realität ist mir richtig kalt bei ganzen 5 Grad Celsius! Und so ganz bin ich noch nicht in meiner Routine angekommen….

    Für den sogenannten „soft start“ in den Alltag, mache ich es mir erst einmal so richtig gemütlich und schön bei Chocolate & Roses!

    Chocolate&Roses-Schokoladenkuchen-Rosengeschirr

    Bei uns heißt das: Dunkler, saftiger Schokoladenkuchen und dickflüssiger, heißer Kakao auf unserem Lieblings-Rosengeschirr.

    Und natürlich meiner antiken Schokoladenkanne aus Bolivien, die ich in Buenos Aires auf einer Auktion erworben habe! Mein Mitbringsel des Herzens, da ich doch ein ewiger Jäger und Sammler von antiken Schönheiten bin.

    Nach dieser „Verwöhn-Zeremonie“ bin ich für alles gewappnet – und warm ist mir auch!

    Und diesen Hochgenuss an Schokolade (Vorsicht – Suchtgefahr!!!) möchte ich gerne an dieser Stelle mit Euch teilen:

    Zutaten

    250g Butter
    330g brauner Zucker
    1 Vanilleschote
    ½ Teelöffel Zimt (kann man auch weglassen, wenn man Zimt nicht mag)
    120g dunkles Kakaopulver ohne Zucker
    200ml heißes Wasser
    160g Mehl

    Für die Schokoglasur

    120g Zartbitterschokolade
    6 Esslöffel Sahne

    Die Butter mit dem Zucker mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen. In der Zwischenzeit das Kakaopulver mit dem kochenden Wasser übergießen und glattrühren.

    Anschließend die Eier, Kakaomasse, den Inhalt der Vanilleschote und den Zimt in den Teig einrühren. Wenn alles gut vermischt ist, das Mehl unterheben.

    Den Teig in die Kuchenform (dünn eingefettet und mit Backpapier auslegen) einfüllen und im Ofen bei 160 Grad ca. 1 Stunde backen. Mit einem dünnen Holzstäbchen kann man sehr gut feststellen, ob der Kuchen fertig ist. Bleibt noch etwas hängen, braucht er noch ein wenig.

    Nach dem Backen ca. 5 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann vollständig auf einem Kuchengitter (oder auch Teller) abkühlen lassen.

    Für die Glasur die Schokolade und die Sahne in einem kleinen Topf langsam erwärmen (nicht kochen!). Abkühlen lassen und auf dem Kuchen verteilen.

    Viel Spaß beim Nachbacken!

    Wir freuen uns auf Eure Kommentare und Euer Feedback!

    Just coming back from my trip to Uruguay and Argentina, still feeling the hot sun on my skin, I am – frankly speaking – freezing at 5 degrees Celsius. And still not ready for my usual routine. However, to get finally started for the daily life routine, I treat myself with the very best – a Chocolate & Roses ceremony!

    To us that means: a dark, juicy chocolate cake with a hot, thick cocoa, all served on our favourite rose dishes. Not to forget the beautiful antique silver pot from Bolivia, I purchased at an auction in Buenos Aires – as a lover and collector of antiques. Anyway, I really want to share the recipe of this heavenly delicious cake with you:

    Ingredients

    250g butter
    330g brown sugar
    1 vanilla pod
    1/2 teaspoon cinnamon (optionally)
    120g dark cocoa powder, sugarfree
    200ml hot water
    160g flour

     

    For the chocolate icing

    120g dark chocolate (75%)
    6 tablespoons cream

    Place the butter with the sugar in a mixing bowl and cream together with a hand blender or food processor until fluffy. In the meantime pour the boiling water over the cocoa powder and whisk together until smooth. Then add the eggs, cocoa mass, the vanilla pod and the cinnamon to the sponge mix. When everything is well mixed, add the flour.

    Pour the sponge mix into the cake tin (thinly greased and lined with baking paper) and bake in the oven at 160 degrees for about one hour. With a thin wooden skewer you can check very well, if the cake is finished. It should come out clean. After baking, allow to rest for about 5 minutes outside the oven in the tin an then let it cool completely on a wire rack (or plate).

    For the glaze, place the chocolate and cream into a small saucepan and bring to a bare simmer (do not cook!). Allow to cool and spread in on the cake. Unlimited creativity concerning decoration!

     

    Enjoy it! And we are curious to read your comments and feedbacks!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.